Instandsetzung von Lagern für Schiffswellen

Instandsetzung von Lagern für Schiffswellen

Für die Instandsetzung von Lagern für Schiffswellen hat T.E.A. Maschinenbau GmbH Nuten mit Hilfe einer konventionellen Drehbank gestoßen. Die Drehbank wurde entsprechend eingerichtet, um den Anforderungen gerecht zu werden. Die Buchsen bestehen aus einem speziellen faserverstärktem Kunststoff.

Insgesamt wurden 12 Nuten gestoßen mit einer Breite von 14mm und einer Tiefe von 7 mm. Der Bohrungsdurchmesser beträgt 190 mm und die Raumlänge 220 mm.

Die Buchsen wurden insgesamt von T.E.A. Maschinenbau aus Rohteilen vorgedreht. Nach dem Nuten wurde der Außendurchmesser als Passung h7 fertiggedreht.

Nach dem Einpressen der Buchsen in die Lagerhülsen beim Kunden, werden die Innendurchmesser bei uns auf Zeichnungsmaß nachgedreht.

Damit wird ein exakter Lauf der Wellen in den Lagerbuchsen gewährleistet.